Mittwoch, 11. März 2015

[Let's talk about...] eine magische Lesung mit Cornelia Funke und Rainer Strecker

Hallo meine Lieben,

kurz vor der Leipziger Buchmesse spürt man schon die Atmosphäre eben dieser Buchmesse. Überall finden Lesungen statt, Blogger planen ihr Programm und auch die Verlage sind in heller Aufregung. Nun lasse ich mir ja als Bloggerin kaum eine Lesung entgehen und so fand ich mich am 08.03.2015 in der Leipziger Theaterfabrik mit meiner lieben Freundin Conny (vielen bekannt durch den ehemaligen Blog "Die Seitenflüsterer") ein. Doch leider lief es nicht so reibungslos, wie es jetzt klingen mag, denn ich hatte vor lauter Stress die Eintrittskarten vergessen. Ich kann schon das laute aufstöhnen von euch hören, aber ich bin auch nur ein Mensch. Ein Mensch der die Wahl zwischen Pest und Cholera hatte. Denn jeder der auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist, weiß, wie ungünstig diese an einem Sonntag fahren. Ich hatte also die Wahl, ob ich nach Hause fahre und die Karten noch hole und dabei zu spät komme oder ob ich zu der Veranstaltung fahre und dort noch einmal über 20€ für die Karten ausgebe, denn ich kann ja meine Cornelia nicht für meinen Fehler bestrafen. Ich entschied mich für die erste Variante, allerdings kam ich nicht weit. Denn Conny hatte während meiner Abwesenheit mit einer Mitarbeiterin der Buchhandlung Lehmanns geredet und diese meinte, dass das doch alles kein Problem sei und wir jetzt einfach 2 Karten kaufen und die anderen in der nächsten Woche zurückgeben sollen (Mal sehen ob das mit dem Umtausch klappt, ich werde berichten).
Nachdem wir dieses Chaos hinter uns gebracht hatten, setzten wir uns auf ideal gelegene Plätze in der 9. Reihe (es herrschte freie Platzwahl). Nach dem wir 15 Minuten gewartet hatten, ging die magische Reise los. Rainer Strecker (Hörbuchsprecher von Reckless und der Tintenwelt [Staubfinger]) und Cornelia Funke traten auf die Bühne und lasen abwechselnd aus "Reckless - Das goldene Garn", den 3. Band der Reckless Reihe. Nach dem sie uns einige Passagen aus dem Buch vorgelesen hatten, wurden Rainer Strecker und vor allem Cornelia Funke interviewt. Beide waren mir auf Anhieb sympathisch und es wurde viel gelacht. Wir erfuhren zum Beispiel das Cornelia Funke unzufrieden mit den Verfilmungen von ihren Büchern ist. Denn wie sie sagt, sind ihre Bücher ein "fliegender Teppich" und die Filme sind allerdings nur ein "Taschentuch". Ich konnte sie verstehen, denn auch ich war von der "Tintenherz" Verfilmung sehr enttäuscht. Allerdings gab es noch eine positive Nachricht. Obwohl sie nur 2 Bücher zu der "Reckless - Reihe" geplant hatte, werden es vielleicht sogar 6 Bücher.
Danach ging es weiter mit der Lesung. Eingeleitet wurde diese mit einer extra komponierten Musik, die perfekt auf das Buch abgestimmt wurde. Weiter ging es dann mit einer Fragerunde. Alle Zuschauer konnten Fragen stellen und es wurde eine sehr angeregte Runde. Die schönste Frage kam allerdings von einem kleinen Jungen (Ich schätze ihn auf ca. 8 Jahren) der fragte: "Bist du berühmt?". Der ganze Saal lachte. Allerdings lachten sie den Jungen nicht aus, sondern freuten sich einfach über die Frage. Auch ich musste sehr lachen, denn so eine unschuldige Frage kann nur von einem herzlichen Kind kommen. Cornelia Funke war sichtlich gerührt, aber auch erheitert und meinte, dass viele Milliarden Menschen sie nicht kennen würden.
Nachdem auch die Fragerunde beendet wurde, lasen beide noch eine Passage als Zugabe. Alle waren wie verzaubert von den Lesekünsten von Rainer Strecker, der wirklich in den vielen Charakteren aufging. Man merkte Cornelia Funke und Rainer Strecker auch an, dass beide eine herzliche Freundschaft pflegen und sie sich gut kennen. Die ganze Lesung war einfach perfekt und sehr familiär.
Diese perfekte und magische Lesung wurde dann noch mit der Signierrunde abgerundet. Es ging sehr schnell voran und Conny und ich musste nicht lange warten.
Aber was wäre so ein Bericht ohne Fotos? Die liebe Conny hat mir ihre Fotos geschickt. Aber schaut selbst!

Cornelia Funke und ihr Skizzen- bzw. Ideenbuch
Ihr Ideenbuch (ihr ganz persönlicher Schatz)

Rainer Strecker und Cornelia Funke kurz vor der Lesung

Rainer Strecker und Cornelia Funke im Gespräch
Signatur von Cornelia Funke (links) und Rainer Strecker (rechts)
Welchen Autor oder welche Autorin würdet ihr gerne treffen oder wen habt ihr schon getroffen?

Kommentare:

  1. Mein großer Traum wäre natürlich J. K. Rowling =) Getroffen habe ich schon Simon Beckett und David Safier und von beiden sehr beeindruckt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Svenja,

      ohja J.K.Rowling wäre auch ein Traum von mir und Stephenie Meyer! :)
      Das Simon Beckett und David Safier sehr beeindruckend sind, kann ich mir sehr gut vorstellen. Vielleicht verlängert sich ja deine Liste auf der Buchmesse?! ;)

      Liebe Grüße
      Maria

      Löschen
  2. Antworten
    1. dankeschön :) Ich gebe mir Mühe, es interessant zu gestalten ;) :D Schön zu sehen/lesen, dass es auch etwas bringt. :)

      Liebe Grüße
      Maria

      Löschen