Dienstag, 23. September 2014

[Rezension] "Everflame - Feuerprobe" von Josephine Angelini


Copyright Dressler Verlag
Titel: Everflame - Feuerprobe

Autor: Josephine Angelini

ÜbersetzerIn: Simone Wiemken

Verlag: Dressler Verlag

Format: Hardcover / eBook

Preis: 19,99€ / 15,99€

Seiten: 480


ISBN: 978-3791526300



Everflame - Feuerprobe" von Josephine Angelini

Seit ihrer „Göttlich“-Trilogie ist Josephine Angelini einer meiner Lieblingsautoren. Umso mehr habe ich mich über die Veröffentlichung ihres neuen Buches „Everflame – Feuerprobe“ gefreut, welches gleichzeitig der Auftakt einer weiteren Trilogie darstellt. Dank dem Dressler Verlag war ich eine der unzähligen Bloggerinnen und Blogger, die ein Rezensionsexemplar erhielten, wofür ich mich herzlichst bedanken möchte.

Das Leben der 17-jährigen Lillian, von allen nur Lily genannt, ist wirklich alles andere als einfach. Sie wird nicht nur von Allergien geplagt, die ihr das Leben zu Hölle machen, sie hat auch eine übernatürliche Körpertemperatur. Man kann also sagen, dass sie immer Fieber hat. Wenn sie etwas falsches isst oder trinkt, wie zum Beispiel Alkohol, kann es auch passieren, dass sie ihr Fieber bis zu 46° ansteigt und sie Anfälle bekommt. Doch leider hat Lily nicht nur mit ihrer körperlichen Gesundheit sondern auch mit der psychischen Gesundheit ihrer Mutter zu kämpfen. In dem kleinen Städtchen Salem, in dem Lily mit ihrer Mutter und ihrer älteren Schwester Juliet wohnt, sind die Anfälle ihrer Mutter kein Geheimnis, da sie jeden Bewohner von Salem schon angeschrien hat. Dabei plauderte sie die kleinen Geheimnisse eines jeden Bewohners aus. Oftmals stimmten ihre Vermutungen nicht, doch nicht selten traf sie ins schwarze, was ihre beiden Töchter und natürlich die Bewohner gruselig fanden. Und so mieden sie die komplette Familie. Lily hat daher auch nur einen Freund Tristan, der ihr zur Seite steht und ihren körperlichen Zustand perfekt kennt und weiß, was im Falle eines Anfalls zu tun ist. Tristan ist für Lily jedoch mehr als ein Freund. Sie ist heimlich in ihn verliebt und kann ihr Glück kaum fassen, als er sie küsst und Tage später zu einer Party einlädt. Für Lily ist es die erste Party, da sie dank ihren Allergien auf keine einzige Party gehen konnte. Natürlich will sie dafür schön aussehen und glättet ihre lange rote Mähne und zieht sich ein atemberaubendes Kleid an. Leider weiß Tristan das nicht zu schätzen und gibt unproduktive Kommentare zu ihrem Outfit ab. Doch Lily lässt sich nicht beirren und fährt mit Tristan zur Party. Diese verläuft jedoch nicht nach Plan. Erst erwischt sie Tristan mit einer anderen im Bad und dann muss sie feststellen, dass ihr jemand Alkohol ins Glas gemischt hat. Vor aller Augen bricht Lily zusammen, doch Tristan kommt ihr zur Hilfe und kann den Anfall stoppen. Nichtsdestotrotz kann Lily ihm nicht verzeihen und begibt sich auf einen Felsen am Meer, wo sie eigentlich nur nachdenken will. Doch dann hört sie wieder diese Stimme in ihrem Kopf, die sie fragt, ob sie bereit sei ihre Welt zu verlassen? Nichts ahnend willigt Lily ein und ist plötzlich in einem anderen Salem, dass so komplett anders ist, als ihres. Ab jetzt beginnt für Lily eine aufregende und gleichzeitig gefährliche Reise, denn dieses Salem wird von Hexen regiert und die Oberhexe ist Lily nicht fremd...

Ich hatte hohe Erwartungen an „Everflame – Feuerprobe“ von Josephine Angelini. Bevor ich das Buch angefangen habe zu lesen, las ich mir die ersten Rezensionen durch und musste feststellen, dass nicht alle begeistert vom Auftakt dieser neuen Trilogie waren. Umso neugieriger war ich dann auf das Buch und muss sagen, dass mich Josephine Angelini wieder einmal nicht enttäuscht und mich von ihrem Talent überzeugt hat. Ich mag ja alle Geschichten über Salem, ob sie nun wahr oder erfunden sind. Daher war ich schon von der Kulisse absolut begeistert. Die Handlung des Buches war mal wieder fantastisch, abenteuerlich, gefährlich und vor allem gefühlvoll. Josephine Angelini hat einfach ein Händchen für fesselnde Charaktere und Geschichten. Ich mochte die Vorstellung, dass das die Welt, in die Lily reist, Mittelalter und Moderne vereint, sodass man eigentlich nicht sagen kann, ich welche Zeit sie reist. Diese Mischung aus altem und neuen machte die Geschichte zu etwas ganz besonderem und etwas, was ich noch nie gelesen habe. Die Autorin hat es mal wieder geschafft, mich von der ersten Seite an zu fesseln und die Spannung aufrecht zu erhalten. Der Schreibstil hat es was ganz eigenes und magisches an sich. Auch die Charaktere waren perfekt ausgearbeitet. Lily war und ist eine meiner Lieblingscharaktere aus dem Buch. Sie macht sich selbst nichts vor und ist kein weinerliches kleines Mädchen, dass ihrem Freund bzw. Ex-Freund einen Seitensprung verzeiht. Ich mochte ihre entschlossene Art. Sie ist sehr tapfer und kämpft sich durch. Lily ist niemand der eine Situation ausnutzt. Sie hinterfragt die Dinge und hilft den Menschen. Ich glaube, dass es diese Eigenschaften waren, die Rowan, mein anderer Lieblingscharakter, von Lily und ihren Absichten überzeugten. Rowan wurde schon oft seelisch als auch körperlich verletzt. Er hat eine Mauer aufgebaut, die Lily nach und nach zum Einsturz bringt. Rowan ist sehr loyal, weiß aber nicht, wie er mit den Gefühlen, die er für Lily hegt, umgehen soll. Für mich ist Rowan kein typischer Bad Boy sondern einfach jemand, der sich selbst und seine Freunde schützen will. Josephine Angelini hat ein Talent dafür, den Leser zu verwirren. Bei vielen Charakteren weiß ich bis jetzt nicht, was ich von ihnen halten soll und ob sie „Gut“ oder „Böse“ sind. Aber das macht diese erneute Reise aufregend und ich freue mich schon auf die anderen beiden Bände.
Auf der „Göttlich“ Internetseite konnte man damals über das Cover von „Everflame – Feuerprobe“ abstimmen. Ich wählte das Cover, was sich schlussendlich auch durchgesetzt hat. Ich finde einfach, dass diese Verschnörkelungen, die wie Blumen aus Flammen aussehen einfach wunderschön sind und die Farbwahl harmonisch wirkt.
„Everflame – Feuerprobe“ von Jospehine Angelini konnte mich absolut von sich überzeugen. Die Autorin verzaubert mit Worten und lässt den Leser in eine andere Welt reisen, die er nie wieder vergisst. Ich freue mich schon auf den 2. Band und kann dieses Buch einfach jedem empfehlen, der Lust auf eine Reise nach Salem hat und Hexen genauso sehr liebt, wie ich. 


Kommentare:

  1. Hey, Maria:)
    Ich liebe Hexen und würde mich lieber gleich als später auf die Reise machen;) Das Buch hört sich ja wirklich richtig, richtig gut an - irgendwie muss es demnächst bei mir einziehen, fürchte ich. Sehr schöne Rezi!

    LG, Claudia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,

      vielen lieben Dank für die tollen Worte. Das Buch hat mir auch sehr großen Spaß gemacht. Ich hoffe, dass ein Exemplar bei dir bald einzieht ;) Du wirst es wirklich nicht bereuen.

      Viele liebe Grüße
      Maria ♥

      Löschen
  2. Hey Maria,

    genau wie dich, konnte mich die Welt und das Thema Hexen total begeistern. Ich bin schon wahnsinnig gespannt auf den zweiten Band :-) Richtig cool, dass man für das Cover abstimmen konnte!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen