Mittwoch, 28. Mai 2014

Rezension "Dustlands - der Herzstein" von Moira Young

Copyright Fischer Verlag

Titel: Dustlands - der Herzstein

Autor: Moira Young

ÜbersetzerIn: Alice Jakubeit 

Verlag: Fischer Verlag

Format: Hardcover/eBook

Preis: 16,99€/8,99€

Seiten: 432

ISBN: 978-3841421463
 

Dustlands - der Herzstein von Moira Young

Vor 2 Tagen habe ich die Rezension zu „Dustlands – die Entführung“ von Moira Young veröffentlicht. Umso mehr habe ich mich schon auf den 2. Band gefreut. Glücklicherweise befand dieser sich schon in meinem Bücherregal. Der Fischer Verlag schickte mir „Dustlands – der Herzstein“ vor geraumer Zeit als Rezensionsexemplar zu. Dafür möchte ich mich hier herzlichst bedanken. Denn so konnte ich auf 431 Seiten Saba, Lugh, Emmi, Tommo und Jack auf ihrer anstrengenden und weiten Reise durch das Ödland folgen.

Saba hat es geschafft. Sie und ihre kleine Schwester Emmi haben ihren geliebten Bruder Lugh wieder. Das hätten sie nie ohne ihre Freunde geschafft. Leider ist so eine Mission immer an Verluste gebunden. Und so musste Saba sich von ihr geliebten Menschen verabschieden, die ihre letzte Reise angetreten haben. Aber es gibt nicht nur Verluste zu verbuchen. Saba hat die Liebe gefunden. Oder die Liebe Saba? Nie zuvor hat sie sich zu einem Mann so hingezogen gefühlt wie Jack. Doch kaum haben sie sich gefunden, schon muss Jack sie verlassen. Denn er hat eine Aufgabe. Er muss der großen Liebe seines verstorbenen Freundes Ike beichten, dass Ike nicht mehr unter ihnen weilt. Dieser Weg wird der schwerste in seinem Leben. Jack erreicht das Gasthaus von Molly, der großen Liebe von Ike. Er erzählt ihr was passiert ist, aber die beiden haben kaum Zeit diese Tatsache zu verkraften, da werden sie schon angegriffen...
Währenddessen befinden sich Lugh, Saba, Tommo, Emmi, ihre Pferde und natürlich Sabas Rabe Nero auf der Reise zum großen Wasser, denn da wollen sie Jack wieder treffen. Es kommt jedoch zu ungeahnten Schwierigkeiten. Seit Saba ihre Freundin erschossen hat, damit sie den Tonton nicht in die Hände fällt, kann Saba nicht mehr jagen. Sobald sie ihren Bogen berührt fängt sie an zu zittern. Außerdem schlafwandelt sie und sieht dunkle Schatten, die sonst keiner sieht. Lugh, ihr einst so verständnisvoller Bruder, ist auch wie ausgewechselt. Er wird schnell wütend und schreit andauernd jeden an. Doch das schlimmste an der Miesere ist sein Unverständnis gegenüber Saba. Als sie mitten im Ödland den zahmen Wolfshund einer ihrer Vertrauten sieht, glaubt sie ihren Augen nicht, doch auch Emmi sieht ihn. Und irgendwie scheint der Wolfshund namens Tracker eine Absicht zu verfolgen. Denn er führt die Gruppe zu einem Lager. Saba erhofft sich dort die Hilfe, die sie brauch. Kann überhaupt irgendjemand Saba helfen? Und was ist mit Jack passiert?

Ich glaube, ich war noch nie so überrascht von einem 2. Band einer Reihe, wie bei „Dustlands – der Herzstein“. Wie ihr meiner Rezension zu dem 1. Band der Reihe entnehmen könnt, war ich ja anfangs nicht so begeistert. Aber ich muss sagen, dass mich „Dustlands – der Herzstein“ diesen Eindruck mehr als wettgemacht hat. Also als allererstes möchte ich sagen, dass es mich total erleichtert hat, als ich die ersten Anführungszeichen gesehen habe. Das Buch hat dadurch einen riesigen Pluspunkt von mir bekommen. Denn so konnte ich diese außergewöhnliche Story lesen ohne das ich ins straucheln kam, weil ich noch einmal nachlesen musste, wer gerade gesprochen hat oder ob es ein innerer Monolog war oder doch ein Dialog. Mit diesem durchaus sehr positiven Gefühl las ich dann die ersten Kapitel und wurde zum 2. Mal total geschockt, natürlich im positiven Sinn. Das Buch fesselte mich ab der ersten Seiten an
und lies mich nicht wieder los. Moira Young schafft es immer wieder, dass ihre Charaktere stets eine Entwicklung durch machen. Außerdem gelingt es ihr, ihre neuen Personen unglaublich interessant zu gestalten, sodass sie dem Leser im Gedächtnis bleiben, auch wenn sie nur eine kurze Rolle im Buch spielen. Mir gefielen vor allem die Abgründe der Charaktere sehr. Man merkt sehr stark, dass Moira Young sich sehr um die Glaubwürdigkeit ihrer Charaktere kümmert. Niemand macht so eine Hölle ohne Spuren durch und sie beschönigt die Sache nicht.
Was mich unglaublich erleichterte, war die Tatsache, dass ich Saba endlich näher gekommen bin. Anfangs fand ich sie im 1. Teil stark unterkühlt, doch das ändert sich komplett. Sie kümmert sich um ihre Schwester, sie wird einfühlsamer und hört endlich auf ihr Herz und nicht nur auf ihren Verstand. Und endlich kann ich den Satz sagen, den ich schon von Anfang sagen wollte: Sie ist mir ans Herz gewachsen.
Allgemein haben viele Charaktere, wie Emmi, Lugh, Tommo und Jack mein Herz erobert und nicht mehr los gelassen.
Ich finde auch, dass das Buch einem etwas sehr wichtiges lehrt. Man muss nicht viele Besitztümer haben, um glücklich zu sein. Denn eigentlich sind nur die Menschen wichtig, die man liebt.
Nicht nur die Story und die Charaktere machen „Dustlands – der Herzstein“ zu dem was es ist, sondern auch die Schauorte. Zwar sind die beschriebenen Orte sehr trist, doch man hat immer die Hoffnung, dass die Gruppe endlich mal an einen schöneren Ort kommt. Man bangt mit ihnen und so bleibt die Spannung auch erhalten.
Das Cover ist wirklich schön gestaltet, doch leider hat man sich bei der Gestaltung der Buchdeckel nicht so viel Mühe wie bei dem 1. Band gegeben, denn dieser ist nur rot. Aber dafür sieht der Schutzumschlag umso atemberaubender aus. Die warmen Farben geben dem Leser ein angenehmes warmes Gefühl.
„Dustlands – der Herzstein“ von Moira Young ist ein ausgefallenes Buch, welches die Herzen der Leser erobert. Es ist ein definitiv würdiger Folgeband.

Kommentare:

  1. Das Buch sollte ich auch bald mal vom SuB befreien. Der erste Teil hatte mir echt gut gefallen, ist nur schon soooo lange her. Zum Glück gibt es inzwischen vollständige Inhaltsbeschreibungen für sowas im Internet^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stephie,

      der erste Teil konnte mich anfangs nicht so überzeugen. Aber der 2. ist richtig toll.
      Du musst ihn wirklich bald lesen. Ich bin mittlerweile ein großer Fan dieser Reihe und freue mich schon auf den nächsten Band. :)

      Ich wünsche dir einen sonnigen Start ins Wochenende.
      Viele liebe Grüße
      Maria

      Löschen