Dienstag, 18. März 2014

Rezension "Soul Screamers 2 - Rette meine Seele" von


Copyright Mira Taschenbuch Verlag

Titel: Soul Screamers 2 - Rette meine Seele

Autor: Rachel Vincent


ÜbersetzerIn: Alessa Krempel

Verlag: Cora Verlag/Mira Taschenbuchverlag

Format: Taschenbuch

Preis: 9,99€


Seiten: 304

ISBN: 978-3899419887


Soul Screamers 2 – Rette meine Seele von Rachel Vincent

Nachdem ich von dem 1. Band „Mit ganzer Seele“ der Soul Screamers Reihe so sehr begeistert war, konnte ich es kaum abwarten bis ich endlich „Soul Screamers 2 – Rette meine Seele“ in den Händen halten konnte. Deshalb möchte ich dem Cora Verlag und dem Mira Taschenbuchverlag danken, die mir dieses Buch von Rachel Vincent zur Verfügung gestellt haben. Auf den 287 Seiten konnte ich mich somit auf die erneute Reise zu Reapern und Banshees machen, um Kaylee, Nash und Todd auf ihrem nächsten Abenteuer zu begleiten.

Kaylee kann es immer noch nicht fassen. Sie ist eine Banshee und dazu auserkoren Seelen von Verstorbenen zu besingen. Mit ihrer und Nash's Gabe können die beiden Tode wieder erwecken. Doch der Tod lässt sich nicht so einfach austricksen. Denn für jeden Menschen, den sie wieder erwecken, muss ein anderer, der sich in der näheren Umgebung befindet, sterben. Es kann einer von ihnen beiden sein, ein Freund oder ein totaler Fremder. Doch an all das denken Kaylee und Nash nicht, als sie sich einen freien Abend auf einem Konzert gönnen wollen. Immerhin hat Nash's Bruder Todd ein paar Spitzenplätze ergattern können, obwohl er eigentlich tot ist. Denn Todd ist ein Reaper, der dafür verantwortlich ist, die Seelen der Toten aufzusammeln. Es versteht sich natürlich von selbst, dass Reaper und Banshees sich nicht sehr gut verstehen, da ihre Ziele so unterschiedlich sind. Aber Todd machen diese Unterschiede nichts aus und so hängt er die meiste Zeit mit Kaylee und Nash ab. Doch das hat auch seine Vorteile, denn Todd kann verschwinden und auftauchen wo und wann er will und er kann selbst entscheiden, wer ihn sieht und wer ihn hört. So ist es nicht schwer zu erraten, woher er plötzlich 2 Backstagepässe für das Konzert hat. Als Kaylee und Nash sich auf den Weg in den Backstage begeben, passiert das unfassbare: Der Mega-Teenie Star „Eden“ bricht einfach auf der Bühne um und ist tot. Und Kaylee hat diesen Tod nicht vorhergesehen, was an sich schon seltsam genug ist, jedoch kommt es noch schlimmer. Die Reaperin, die eigentlich Eden's Seele aufsammeln müsste, saugt einen sehr trüben Nebel ein, was nur eines bedeuten kann: Eden hatte keine Seele mehr. Kaylee, Nash und Todd wollen diesem Rätsel auf die Spur kommen. Ihre Nachforschungen führen sie zu Todd's ehemaliger Freundin und gefeierten Superstar und auch sie hat ihre Seele verkauft und muss in wenigen Tagen sterben. Und so begeben sich die drei Freunde auf eine gefährliche Suche, die sie nicht nur einige Wochen Hausarrest kosten wird...

Die Soul Screamers Reihe konnte mich von Anfang an fesseln. Auch der 2. Band „Soul Screamers 2 - Rette meine Seele“ hatte mich sofort in seinen Bann gezogen. Der Leser wird zwar mit der Grundgeschichte konfrontiert, aber die eigentliche Story ist eine völlig andere, als im 1. Band. Und das macht die Handlung so spannend. Ich musste mir nicht wieder die gleichen Erklärungen durchlesen und konnte gleich in die Story eintauchen und sie verschlingen. Rachel Vincent schafft es sich auf das wesentliche zu konzentrieren und schweift nicht unnötiger Weise ab, nur um mehr Seiten zu füllen. Genau des wegen liebe ich diese Reihe so sehr. Man schafft es dieses Buch innerhalb weniger Stunden durchzulesen, aufgrund seiner nie endenden Spannung und seiner unglaublich witzigen, cleveren und gerissenen Charaktere. Kaylee, Nash und Todd blieben mir in positiver Erinnerung und ich wurde auch im 2. Band nicht von ihnen enttäuscht. Kaylee wird langsam erwachsen. Dies merkt man an ihren Handlungen, Gedankengängen und Einfällen. Sie behält in schwierigen Situation einen kühlen Kopf und versucht die Probleme, die sich ihr aufdrängen zu lösen. Und das schafft sie mit Bravour. Jedoch ist Kaylee, wenn es um Nash geht, immer noch ein Teenager. Sie ist sich seiner Gefühle manchmal nicht sicher und macht eigentlich das durch, was beinahe jeder Teenager durch macht, wenn man zum ersten Mal einen richtigen Freund hat von dem man weiß, dass man ihn liebt. Kaylee lässt diese Unsicherheit aber nicht die Oberhand gewinnen und genießt ihre Zeit mit Nash. Mir gefiel Kaylee als Charakter auf Anhieb. Obwohl ich ein paar Jährchen älter bin als sie, konnte und kann ich mich mit ihr identifizieren und mich in sie hinein versetzen. Ich hoffe, dass Kaylee weiterhin eine so positive Entwicklung durch macht und weiterhin so einen Mut und eine Stärke beweist. Doch auch Nash wuchs mir sehr ans Herz. Er beschützt Kaylee, wenn sie mal wieder einen ihrer Pläne durchsetzen will und Unschuldige rettet. Todd ist eher der komplette Gegensatz von seine Bruder. Er stürzt sich immer mitten in die Gefahr ohne Rücksicht auf Verluste und will seinen Willen immer durch setzen. Doch man kann sicher immer auf ihn verlassen.
Was ich bei der „Soul Screamers“ Reihe auch so grandios finde, sind die Cover. Auf dem Cover von „Soul Screamers 2 – Rette meine Seele“ werden die grünen Augen besonders betont. Dieses Cover ist ein einziger Blickfang und symbolisiert im weitesten Sinne die Story des Buches.
Auch der 2. Band der Soul Screamers Reihe konnte mich von sich überzeugen. Ich möchte an alle Fantasy - Liebhaber da draußen appellieren, dass sie sich unbedingt diese Reihe zu legen sollten, da sie einen von Anfang an fesselt und man sie einfach in seinem Bücherregal stehen haben sollte. Außerdem kann sie mit einer einmaligen Geschichte aufwarten, die einen nicht mehr los lässt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen