Dienstag, 18. März 2014

Leipziger Buchmesse 2014

Dieses Jahr stand wieder die Buchmesse in Leipzig an. Vom 13. - 16. März öffnete sie ihre Tore für zahlreiche Bücherwürmer und Cosplayer.
Natürlich war ich auch wieder mit dabei und habe viele tolle Menschen kennengelernt. Ich möchte euch jetzt ein paar Eindrücke von der Buchmesse 2014 vermitteln.



1. Tag Donnerstag

Der 1. Tag der Buchmesse ging eigentlich ganz entspannt los. Ich traf mich früh am Morgen mit meiner besten Freundin am Hauptbahnhof und wir machten uns auf zur Buchmesse.
Als wir ankamen mussten wir uns erst einmal auf die Suche nach dem "Akkreditierungsstand" machen. Nachdem wir uns durch gefragt hatten, ging es weiter in die Halle 1. Diese beherbergte die Mangaconvention. Wir sahen viele tolle Cosplayer und waren einfach in diesem Messefieber. Als es kurz vor halb 11 war, ging es dann weiter zur Halle 2. Denn da fand die Lesung von und mit Alexandra Pilz statt. Sie war eine großartige und wirklich charmante Frau und hat sich für jeden ihrer Leser sehr viel Zeit genommen.

Lara, ich und Alexandra Pilz

Ich war sehr glücklich, dass sie sogar Fotos machte und so kam dieser süße Schnappschuss zustande. Wie ihr sehen könnt, waren wir alle bester Laune.

Autogramme von Alexandra Pilz
Auch meine beiden Bücher "Zurück nach Hollyhill" und "Verliebt in Hollyhill" hat Alexandra Pilz für mich signiert. Es war eine großartige Lesung und ich kann die beiden Bücher jedem empfehlen.
Danach durchforsteten wir noch weitere Hallen und gingen dann glücklich nach Hause.

2. Tag Freitag

 Der 2. Tag stand im Zeichen von Nina Blazon. Als ich mit einem Freund die Messe betrat, war ich schon ganz hippelig. Denn dank der Messe hatte ich die Gelegenheit, eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen zu treffen: Nina Blazon. Denn diese gab auf der Messe eine Signierstunde. Und ich konnte ein Foto und eine Widmung in mein Buch "Der dunkle Kuss der Sterne" ergattern.

Ich und Nina Blazon



Danke für die Widmung
















Ich war an diesem Tag noch auf dem Random House Bloggertreffen eingeladen. Natürlich ging ich voller Erwartungen zu diesem Termin und was soll ich sagen...Meine Erwartungen wurden übertroffen. Alle Bloggerinnen und Blogger hatten die Gelegenheit sich mit 22 Autoren zu unterhalten, darunter Zoe Beck, Sascha Arango, Rebecca Martin UND Nina Blazon. Und natürlich schnappte ich mir Nina und unterhielt mich einige Minuten mit ihr. Ich habe zum Beispiel erfahren, dass sie die Bücher von Kai Meyer liebt, aber auch gerne andere Genre liest.
Dieser Tag war ein einziges Erlebnis und eigentlich hätte es nicht besser kommen können, aber dann kam der Samstag...

3. Tag Samstag

Am Samtag konnte ich glücklicherweise etwas länger schlafen, als an den Tagen zuvor. Denn ich hatte eigentlich nur zwei Termine, die relativ spät angelegt waren. Mit meiner besten Freundin Lara machte ich mich auf zum Carlsen Bloggertreffen. Ich war dementsprechend nervös, denn der Carlsen Verlag begleitete mich seit meiner Jugend, als ich anfing die "Harry Potter" Bücher zu lesen. Ich kam in den Vortragsraum, der sich auf dem Messegelände befand und sah schon einige vertraute Gesichter, die ich von dem Random House Bloggertreffen kannte, darunter auch meine liebe Kollegin Conny von dem Blog "Die Seitenflüsterer". Wir kamen schnell ins Gespräch und so verging die Zeit bis zum Beginn des Treffens rasend schnell. Uns wurden Erfrischungen gereicht und das neue Programm vorgestellt. 3 äußerst charmante Mitarbeiterinnen vom Carlsen Verlag machten uns mit Witz und Humor die neuen Bücher schmackhaft. Zum Ende bekamen wir auch jeder noch das Buch "Obsidian" von Jennifer L. Armentrout. Ich kann euch leider nichts weiter verraten, da dieses Buch eigentlich noch ein kleines Geheimnis ist. Aber etwas kann ich euch verraten: Es wird definitiv eine Rezension dazu geben.
Am schönsten fand ich, dass uns die 3 noch einige Fragen beantworteten. Am Ende machten wir alle noch dieses schöne Gruppenfoto. Und ich möchte dem Carlsen Verlag für diese tolle Erfahrung danken.
Carlsen Bloggertreffen

 Nachdem das Treffen vorbei war, machten wir uns auf zur Halle 1. Und dort fühlte ich mich in meine Kindheit zurück versetzt. Denn über all um mich herum sah ich Sailor Moon. Ob als kleine Ausstellung, Cosplayer oder Merchandise - die Heldin meiner Kindheit ließ mich nicht los.

Meine Kindheit
Der Eingang zur Sailor Moon Ausstellung



















Als es endlich kurz vor 16 Uhr war, ging ich zu der Lesung von Stefan Bachmann. Dieser las aus seinem Buch "Die Seltsamen". Er ist ein sehr junger Autor doch mit sehr viel Charisma. Da ich sein Buch schon gelesen hatte, konnte ich mich auf die Gesichter der anderen Zuschauer konzentrieren, die die Passagen, die Stefan Bachmann vorlas, noch nicht kannten. Und sie waren alle sehr fasziniert und hingerissen.
Natürlich ließ ich mir die Chance nicht nehmen mein Exemplar signieren zu lassen und so erfuhr ich, dass seine Schwester ebenfalls Maria heißt. Was für ein Zufall. :D
 
Widmung von Stefan Bachmann





Diesen Tag ließ ich mit einer kleinen Familienfeier ausklingen und war umso gespannter auf den letzten Tag der Leipziger Buchmesse 2014.

4. Tag Sonntag

An dem 4. Tag der Messe hatte ich glücklicherweise nur ein Ziel. Die Lesung von und mit Bettina Belitz. Sie las aus ihrem Buch "Vor uns die Nacht" vor und da ich das Buch vorher noch nicht gelesen hatte, war ich umso gespannter darauf. Mir gefiel was ich hörte und sie schaffte es meine Freude auf das Buch noch zu steigern.
Die Schlange vor dem Signierbereich war sehr lang, was zu erwarten war. Aber es hat nicht lange gedauert und auch ich  bekam mein Buch signiert.
Widmung von Stefan Bachmann
Alles in allem kann ich sagen, dass diese Messe mit Abstand die beste bisher war. Und ich gehe schon seit 9 Jahren zur Leipziger Buchmesse. Ich hatte die Gelegenheit viele neue Autoren kennenzulernen, aber auch alt bekannte Autoren wiederzutreffen. Außerdem habe ich viele neue Bekanntschaften getroffen, wie zum Beispiel die liebe Anka von Ankas Geblubber. Es war einfach ein großartiges Erlebnis und ich freue mich schon darauf, wenn die Leipziger Buchmesse ihre Tore vom 12. - 15. März 2015 wieder öffnet.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen